• slider
  • slider
  • slider
  • slider
  • slider
.
Quick Click Clean - Einfach sicher sein

Viele Kinder verfügen über einen Computer oder ein Smartphone. 

                         Sie spielen, sie lernen, sie chatten.

Sie trainieren den Umgang mit den neuen Medien, den Umgang mit dem Internet.

Sie schulen ihre Konzentration, visuelle Aufmerksamkeit, räumliches Orientierungsvermögen, Reaktionsfähigkeit, Auge-Hand-Koordination, Multi-Tasking-Fähigkeit.

Sie erarbeiten sich Kompetenzen für ihre Zukunft.

Und das ist gut so.

 

Aber: Es lauern auch Gefahren.                                          

                                                              Wissen Sie, wo Ihr Kind gerade surft? 

Das Kind kann über das Internet Zugang zu jugendgefährdenden Inhalten bekommen:

  • Pornographie,
  • Gewaltverherrlichung,
  • Rassismus,
  • Hetze,
  • Autoaggressionsglorifizierung.

 Das Kind kann „computersüchtig“ werden, in soziale Isolation geraten.

 Weiteres Gefahrenpotenzial bergen Themen wie „Datenschutz“, „Chat und Mobbing“, „Abzocke“, „Copyrightverletzung“ (illegaler Download über Internet-Tauschbörsen).

 

Vor diesen Gefahren können verantwortungsbewusste Eltern ihre Kinder schützen.

 
Aus diesem Grund wurde quick-click-clean in Zusammenarbeit mit Pädagogen entwickelt.


Mit quick-click-clean können Sie Ihr Kind sicher durch das Internet begleiten.

Sie können darauf vertrauen, dass Ihr Kind zuverlässig geschützt ist - vor jugendgefährdenden Inhalten, vor übermäßigem Surfen, Spielen und Chatten.


Medienpädagogen empfehlen


- Eltern sollten die Spielzeiten am Computer für ihre Kinder begrenzen.
- Bei der Vereinbarung von Spielzeiten sollte der Video- und Fernsehkonsum mit berücksichtigt werden.
- Kinder im Grundschulalter sollten nicht mehr als 30 Minuten pro Tag vor dem Bildschirm verbringen.
- Für Kinder zwischen 10 und 13 Jahren werden bis zu 60 Minuten,
  für ältere Kinder bis zu 90 Minuten empfohlen.
- Eltern sollten die Zeitgrenzen gemeinsam mit dem Kind vereinbaren (ab ca. 10 Jahren).
- Als praktisch erweist sich - gerade bei etwas älteren Kindern - ein  Wochenbudget.


Diese Empfehlungen setzt
quick-click-clean sicher, effizient und komfortabel um.

 
© 2014 Quick Click Clean